Materialmuster gebeilt
Rorschacher Sandstein

  • Gebeilt
  • Anwendung
  • Farbangaben
  • Bauphysikalische Werte

Gebeilt oder auch geflächt sind in der Fachsprache die Begriffe für eine handwerkliche Bearbeitung des Steins mit dem Flachteil des Beils. Die dabei erzielte, lebhaft rustikale Struktur entsteht durch das Arbeiten »frei vom Hieb«.

Außen: Für massives Mauerwerk, für Gestaltungselemente im Garten- und Landschaftsbau, für Brunnen, Pfosten, Skulpturen und Denkmale.

Innen: Für Wandverkleidungen, Bodenplatten, Treppen und Cheminée (offene Feuerstellen).

Jeder Naturstein ist ein Unikat. Er kann im Farbton, der Zeichnung oder Aderung vom Durchschnitt abweichen und auch Einschlüsse, Porenlöcher oder Haarrisse aufweisen.

Raumgewicht 2,45–2,59
Porosität (absolut) 4–8%
Wasseraufnahme 1–2,5%
E-Modul 20,0 kN/mm²
Verschleissprüfung 19,1 cm³/50 cm²
Druckfestigkeit 800–1100 kg/cm²
Frostbeständigkeit hoch
Biegezugfestigkeit 12,7 N/mm²
Ausbruchslast Ankerdorn 2609 N