Neuigkeiten

2017

  • Willkommen im Steinbruch!
  • Wenn Steine sprechen - Gazette 02
  • Brunnenausstellung im Steinbruch
  • Jacinto Figueira Do Rosario - Pensionist
  • Saskia Sieber - Steinmetz-Lehrling
  • Hält ewig - Fassade aus Rorschacher Sandstein
  • Connecting the Dots - Digitale Massaufnahme
  • Bagger im Einsatz - CAT 345C
  • Wenn Steine sprechen - Gazette 01
  • Was bin ich? Offa 2017
  • Sagen Sie uns Ihre Meinung
  • Umleitung der Steinbruchzufahrt - 15. Mai - 21. Juli 2017

RORSCHACHER SANDSTEIN-TOUR

Gehen Sie auf Rorschacher Sandstein-Tour. Es erwartet Sie eine erdgeschichtliche Wanderung an den Gestaden eines urzeitlichen Molassemeers. Entdecken Sie den Bärlocher Steinbruch über dem Bodensee. Wir führen Sie unter kundiger Leitung durch Steinbruch und Steinhauerei. 

>> Lesen Sie hier weiter (PDF)

STEIN 4.0

Alles spricht von Industrie 4.0, wir sprechen vom Stein 4.0 und nutzen die Möglichkeiten, die uns die Digitalisierung in der Planung und Steinbearbeitung eröffnet. In unserem Steinbruch im Kreienwald wird sich nicht viel ändern. Rorschacher Sandstein bleibt Rorschacher Sandstein. Doch in Planung und Realisation kommt der Stein jetzt digital ins Rollen. Was kommt auf uns zu? Alles ist möglich.

>> Die ganze Gazette als PDF

BRUNNENAUSSTELLUNG

Sind Sie auf der Suche nach einem Brunnen? Im Steinbruch haben wir neu eine kleine Ausstellung. Darin präsentieren wir einen Querschnitt aus unserer Brunnenproduktion.

Natursteinbrunnen sind in der Form sowie den Oberflächen individuell gestaltbar. Sie werden gemäss Ihren Vorgaben angefertigt. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Vorstellung als Plan. Wir beraten Sie gerne.

JACINTO FIGUEIRA

Jacinto ist seit Anfang August im wohlverdienten Ruhestand. 18 Jahre arbeitete er im Steinbruch als Maschinist an der Steinspaltanlage.

Wir wünschen Jacinto alles Gute für die Zukunft!

SASKIA SIEBER

Wir begrüssen Saskia im Team! Sie wird die nächsten vier Jahre bei uns die Ausbildung als Steinmetzin absolvieren.

SteinmetzIn ist ein Handwerksberuf mit langer Geschichte und Traditon. Um den Stein in die richtige Form zu bringen und am Bau zu versetzen, braucht es Handwerker, welche sich auf Stein spezialisiert haben. SteinmetzIn lernt man in einer vierjährigen Lehre mit EFZ-Abschluss. Wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf sind handwerkliches Geschick, gutes räumliches Vorstellungsvermögen zum Zeichnen und Lesen von Planunterlagen, sowie technisches Verständnis und Ausdauer (weil der Stein halt wirklich ein hartes und beständiges Material ist).

>> Mehr Informationen zum Steinmetzberuf

FASSADE AUS RORSCHACHER SANDSTEIN

Zeitlos und natürlich sind die vorgemauerten und hinterlüfteten Fassaden aus Rorschacher Sandstein. Im Hintergrund wirkt eine mineralische Dämmung sowie eine Luftschicht, welche für die Nachhaltigkeit mitverantwortlich sind. Das Ganze wird durch Anker aus Chromstahl zusammengehalten. Eine Lösung beinahe für die Ewigkeit und bauphysikalisch etwas vom Besten. 

Beim abgebildeten Objekt handelt es sich um die Raiffeisenbank in Ebnat-Kappel. 

BAUHERR: 
Raiffeisenbank Ebnat-Kappel

ARCHITEKTUR/PLANUNG:
Architekturbüro Geisser Inhelder und Streule aus St. Gallen

NATURSTEINARBEITEN:
Arbeitsgemeinschaft Ulrich Hartmann (Baugeschäft, Ebnat-Kappel), Oberhänsli (Baugeschäft, Mosnang) und Bärlocher Steinbruch Steinhauerei AG

CONNECTING THE DOTS

Digitales Planen und Bauen ist in aller Munde. Auch wir wollen uns dieser Herausforderung stellen. Seit Anfang Jahr konstruieren und zeichen wir in 3D. Das heisst, wir erstellen Pläne aber auch einen Teil der Bestandesaufnahmen dreidimensional. Es ist uns wichtig, Ihnen diese Schnittstelle anbieten zu können und wir werden in Zukunft auch die Produktion und Steinfertigung anpassen. Ziel ist es, Redundanzen zu vermeiden und die Effizienz zu steigern. 

In unserer nächsten Gazette werden Sie einen ausführlichen Bericht dazu finden. Falls Sie noch nicht Kunde sind und trotzdem eine Gazette erhalten möchten, senden Sie uns doch einfach eine E-Mail.

>> Kontaktaufnahme

CAT 345C

Nein, es sind nicht nur die starken Frauen und Männer des Steinbruchs Bärlocher, welche die grossen Steinblöcke bewegen. Wir haben auch tolle Maschinen und Geräte dafür. Schauen Sie sich den Film an und sehen Sie, wie kräftig unsere Bagger sind und wie präzise sie gesteuert werden. 

>> Bagger CAT 345C im Einsatz (Film auf YouTube)

>> Flug über den Steinbruch (Film auf YouTube)

PSST!

In unserem Steinbruch oberhalb des Bodensees geht es oft laut zu und her. Doch spätestens, wenn Mensch und Maschinen schweigen und es still wird im Kreienwald, hört man das Flüstern und lauscht den faszinierenden Geschichten des Rorschacher Sandsteins. Hinhören!

>> Lesen Sie mehr!

OFFA 2017

Sehen Sie mehr an der OFFA St. Gallen. Am Stand der Gassner Blumen. Garten. Planung. aus Appenzell (19.-23. April - Halle 2, Stand 0.39) ist auch der Rorschacher Sandstein zu sehen!

>> Hier geht's zur OFFA
>> Hier geht's zu Gassner Blumen. Garten. Planung.

IHRE MEINUNG INTERESSIERT UNS

Wir sind bestrebt, unsere Produkte und Leistungen kontinuierlich zu verbessern. Unser oberstes Ziel ist dabei Ihr Nutzen. Deshalb möchten wir Sie bitten, einen Augenblick Ihrer Zeit zu investieren, um uns zu bewerten.

Die Umfrage erfolgt nur auf elektronischem Weg und die Auswertung ist vertraulich. Also, schreiben Sie uns „frei von der Leber“ was Sie von uns, unseren Produkten und Leistungen halten.

Für Ihre Bemühungen bedanken wir uns bestens!

>> Hier geht's weiter zur Umfrage

UMLEITUNG

Die Technischen Gemeindebetriebe Thal sanieren die defektanfällige Wasserversorgungsleitung im Abschnitt Buechstiggass bis zum Reservoir Haselriet. Gleichzeitig werden die Wassertransportleitung sowie Elektro- und Swisscomtrassee für die Gewährleistung einer stabilen Versorgung erneuert. Während diesen Bauarbeiten und der damit verbundenen Sperrung der Wartenseestrasse saniert die Wasserversorgung den Rohrkeller im Reservoir Haselriet.

Die zweite Bauetappe beginnt dieses Jahr am 15. Mai und dauert voraussichtlich bis zu den Sommerferien am 21. Juli 2017. Während dieser Zeit wird der motorisierte Verkehr auf der Wartenseestrasse grossräumig umgeleitet. Die Umleitung wird über die Thalerstrasse (Buechen) – Wilenstrasse – Thaler Strasse (Rorschacherberg) – Goldacherstrasse – Heidenerstrasse – Hofstrasse signalisiert. Für die Fussgänger und Radfahrer wird ein gesicherter Korridor auf der Wartenseestrasse freigehalten.

>> Wegbeschreibung/Plan (PDF)

2016

  • Frohe Festtage
  • Neue Abbauetappe - Vorbereitungsarbeiten
  • Neue Öffnungszeiten
  • Hans Schopfer - Pensionist
  • Steinbrüche der Gemeinde Thal - Die Geschichte
  • Sonja Monn - Steinmetz Schweizermeisterin
  • Steinbrüche der Gemeinde Thal - Vernissage und Ausstellung
  • Noé Mattle - Steinmetz EFZ
  • Umleitung der Steinbruchzufahrt - 17. Mai - 22. Juli 2016
  • Matthias Schumann - Vorarbeiter Steinbearbeitung NVS
  • ARBEITSSICHERHEIT UND GESUNDHEITSSCHUTZ – WIR SIND DABEI
  • VOM BERG ZUM BAU - RORSCHACHER SANDSTEIN im Hochparterre

FROHE FESTTAGE

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit und frohe Festtage! 

Unser Betrieb ist vom 22. Dezember - 15. Januar geschlossen.

 

Öffnungszeiten im Winter

Montag-Freitag:
0730-1200 Uhr
1315-1630 Uhr

 

STEINABBAU

Damit der Abraum, die obersten 4-6 Meter Erdreich und verwittertes Gestein, entfernt werden kann, wird er mit Bohrlöchern perforiert und anschliessend schonend gesprengt. Das Bohren und Sprengen erfolgt in Bahnen von ca. 5-10 Metern Breite. Dieses lose Material wird abgetragen und abtransportiert. Darunter liegt der Rorschacher Sandstein. 

Diese Arbeiten nehmen die nächsten Wochen in Anspruch. Sie werden durch die Firma Gasser Felstechnik, Lungern ausgeführt. 

>> Sehen Sie mehr (Film von Heinz Indergand, Gasser Felstechnik AG)

ÖFFNUNGSZEITEN

Ab dem 24. Oktober 2016 haben wir neue Öffnungszeiten.

Montag-Freitag:

0730-1200 Uhr
1315-1630 Uhr

31. Oktober und 1. November geschlossen
25. November ab 1100 Uhr geschlossen
21. Dezember - 15. Januar Weihnachtsferien

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Für Beratungen ist eine Voranmeldung erwünscht.

HANS SCHOPFER

Hans Schopfer ist seit dem 07.10.2016 im wohlverdienten Ruhestand. Er war seit 2006 bei uns in der Bauabteilung tätig.

Wir wünschen Hans alles Gute!

AUSSTELLUNG

Von Oktober-Dezember 2016 wird im Ortsmuseum Thal die Geschichte der Steinbrüche der Gemeinde präsentiert. Von der Entstehung des Rorschacher Sandsteines bis zur Abbaugeschichte werden alle Bereiche der Steingewinnung dargestellt. 

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
15./16. Oktober 2016, 1400-1700 Uhr
12./13. November 2016, 1000-1700 Uhr
17./18. Dezember 2016, 1400-1700 Uhr

Gruppenbesuche, ab 5 Personen, ausserhalb der Öffnungszeiten sind jederzeit möglich (Reservation, Tel. 071 880 01 44)

>> Hier geht's zum Ortsmuseum
>> Dokumentation "Steinbrüche der Gemeinde Thal"

SCHWEIZERMEISTERIN

Sonja Monn ist Steinmetz Schweizermeisterin 2016. Wir gratulieren Ihr herzlich zu der tollen Leistung!

Am 3. September 2016 endete die Schweizermeisterschaft in St. Gallen. Die vier Kandidaten absolvierten den Wettkampf mit Bravour. Die Experten Jean-Luc Braun (Chefexperte), Hans-Jakob Bärlocher und Christoph Holenstein bewerteten die Arbeit der Teilnehmer/in und kürten Sonja Monn zur Siegerin. Sie wurde bei der anschliessenden Siegerehrung gefeiert.

1. Rang: Sonja Monn, Bärlocher Steinbruch und Steinhauerei AG, Staad
2. Rang: Damian Bernet, Müller Natursteinwerk AG, Neuhaus
3. Rang: Ralph Rohner, Gautschi AG, St. Margrethen
4. Rang: Noé Mattle, Bärlocher Steinbruch und Steinhauerei AG, Staad

AUSSTELLUNG

Die Ortsgemeinde Thal präsentiert im Ortsmuseum die Steinbrüche der Gemeinde. Es wird die Geschichte und Abbautechnik anhand von speziellen Exponaten und Schautafeln erläutert. 

Am 02. September 2016 findet zur Einweihung eine Vernissage statt. 

>> Programm der Ausstellung und Vernissage

NOÉ MATTLE

Wir gratulieren Noé zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung als Steinmetz EFZ! Die Ausbildung dauerte vier Jahre (2012-2016).  

Es freut uns, dass Noé nach der Lehrzeit weiter bei uns arbeitet und so Berufserfahrung sammeln kann. Grau ist alle Theorie, bunt die Praxis (Helmut Glassl).

>> Bildungsplan Steinmetz

UMLEITUNG

Die Technischen Gemeindebetriebe Thal sanieren die defektanfällige Wasserversorgungsleitung im Abschnitt Buechstiggass bis zum Reservoir Haselriet. Gleichzeitig werden die Wassertransportleitung sowie Elektro- und Swisscomtrassee für die Gewährleistung einer stabilen Versorgung erneuert. Während diesen Bauarbeiten und der damit verbundenen Sperrung der Wartenseestrasse saniert die Wasserversorgung den Rohrkeller im Reservoir Haselriet.

Die zweite Bauetappe beginnt dieses Jahr nach den Pfingsten am 17. Mai und dauert voraussichtlich bis zu den Sommerferien am 22. Juli. Während dieser Zeit wird der motorisierte Verkehr auf der Wartenseestrasse grossräumig umgeleitet. Die Umleitung wird über die Thalerstrasse (Buechen) – Wilenstrasse – Thaler Strasse (Rorschacherberg) – Goldacherstrasse – Heidenerstrasse – Hofstrasse signalisiert. Für die Fussgänger und Radfahrer wird ein gesicherter Korridor auf der Wartenseestrasse freigehalten.

>> Wegbeschreibung/Plan

MATTHIAS SCHUMANN

Wir gratulieren Matthias zur erfolgreich bestandenen Prüfung als Vorarbeiter Steinbearbeitung NVS! Er absolvierte die anspruchsvolle Weiterbildung von 2015-2016.

Matthias ist nach seiner Lehre als Steinmetz und den Zusatzausbildungen als Stein- und Holzbildhauer in Italien bei uns als Vorarbeiter in der Steinmetz-Werkstatt tätig. 

>> Vorarbeiterschule Steinbearbeitung NVS

SICHERHEITS-CHARTA

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz ist das Ziel der Sicherheits-Charta. Sie wurde von der Suva in Zusammenarbeit mit Arbeitgeberverbänden, Planern und Gewerkschaften ins Leben gerufen. STOPP bei Gefahr, Gefahr beheben, weiterarbeiten. Die Unterzeichner der Charta setzen sich dafür ein, dass am Arbeitsplatz die Sicherheitsregeln eingehalten werden. Arbeiten darf nicht lebensgefährlich sein.

>> Sicherheits-Charta

VOM BERG ZUM BAU

Themenheft von Hochparterre, Dezember 2015

Baut natürlich ! Baut dauerhaft ! Diese Forderungen der Nachhaltigkeit lenken unseren Blick auf Naturstein. Vor der Industrialisierung war das der Baustoff schlechthin. Unsere Altstädte sind aus Stein gebaut. Unsere Monumente fächern den materiellen Reichtum dieses Materials auf, in dem Jahrmillionen der Erdgeschichte gespeichert sind. Und heute ? Küchenabdeckungen, Wand- und Bodenbeläge dominieren den Natursteinmarkt. Dabei hat Stein der Architektur weit mehr zu bieten.

>> Hochparterre: Themenheft Naturstein